Persönliches Wort

Der Sonntagmorgen…

… ist nur ein Bruchteil deines Lebens. Viel, viel mehr Zeit verbringst du mit Arbeiten und damit verbundenen Tätigkeiten. Arbeit dringt bis in unsere Gedanken vor, bestimmt manchmal den Wohnort oder sogar den ganzen Lebensstil. Dass die Arbeit einen grossen Einfluss auf dein Leben hat, ist deine Chance! Am Arbeitsplatz kannst du Jesus ehren und von seinem Königreich weitergeben. Beginne damit, dass du Jesus fragst, wie Er deinen Arbeitsalltag sieht. Frag Ihn nach Seiner Sichtweise, was Ihm auffällt, was Er für Möglichkeiten sieht. Nimm dir mal bewusst eine Woche Zeit, wo du betend und beobachtend deiner Arbeit nachgehst. Sei offen für das was der Heilige Geist dir zeigen und sagen möchte. Vielleicht gibt es immer wieder Möglichkeiten für etwas Spezifisches zu beten, jemandem praktische Hilfe zu leisten oder ein offenes Ohr zu haben. Vielleicht kannst du hie und da ein Erlebnis mit Jesus teilen oder in einer Diskussion zu einem heissen Thema Farbe bekennen. Die Botschaft von Jesus darf und muss für deine Mitmenschen verständlich sein. Plötzlich gibt es also die Geschichte vom Virus und der Software, vom Holz und dem Wurm,… Gott als Vater und Chef kann dich als Leiter zu einer Königreichskultur in deinem Team oder Betrieb inspirieren. Kinder sind ein Türöffner für Beziehungen, die sonst nie zustande kämen. Ergreife solche Gelegenheiten um Jesus weiterzuleben. Ja genau, das war kein Tippfehler. Lebe Jesus und mit Jesus an deinem Arbeitsplatz. Echt. Natürlich. Ehrlich.

Ganz nach Kolosser 3,17: Alles, was ihr sagt, und alles, was ihr tut, soll im Namen von Jesus, dem Herrn, geschehen, und dankt dabei Gott, dem Vater, durch ihn.